Unerläßlich bei Anlehnungsproblemen im Dressursport

Von Vertrauen zu Entspannung

Ein wesentlicher Punkt der Ausbildungsskala ist eine konstante, harmonische Anlehnung an die Reiterhand.

  • Kahl‘s Chewing Balm fördert Maultätigkeit
  • Kahl‘s Chewing Balm aktiviert natürliche Speichelbildung
  • Kahl‘s Chewing Balm verhindert Zähneknirschen

Zusammenfassend kann man sagen, Kahl‘s Chewing Balm erhöht die Akzeptanz der Zügelhilfen und sorgt damit für mehr Vertrauen und Harmonie.

Von Natur zu Natur

Kahl‘s Chewing Balm ist ein reines Naturprodukt und somit weder Doping noch Medikation. Es besteht aus einer fein abgestimmten Mischung naturbelassener Bienen- und Pflanzenwachse, denen wertvolles Propolis und Honig beigemischt wurde.

Am bestem, Sie geben 1-2 Esslöffel Kahl‘s Chewing Balm mit etwas Zucker, Apfel oder Banane vor oder nach dem Aufzäumen mit der flachen Hand.

Sollte ihr Pferd in Geschmacksfragen besonders wählerisch sein, nutzen Sie den beigefügten Schiebekolben. Damit geben Sie etwa 10-20 ml seitlich ins Maul.

Machen Sie sich den Entspannung fördernden Effekt bei der täglichen Arbeit zu Nutze.

Von Erfolg zu Erfolg

Aktive Maultätigkeit und Speichelbildung führt zu mehr Sensibilität des Pferdes. Der Reiter kann dadurch eine leichtere Anlehnung gewähren.

Durch Zähneknirschen hochgeschaukelte Nervosität wird durch Kahl‘s Chewing Balm unterbrochen. Das Pferd findet zusehends zur inneren und äußeren Losgelassenheit zurück.

Beste Vorraussetzung für einen stetigen Fortschritt in der Ausbildung und konstanter Leistung auf Turnieren.

 

 

Kein Hilfmittel vermag auf Dauer die Zügel-, Schenkel- und Gewichtshilfen eines Reiters zu ersetzen.

Kurt Albrecht
(Dogmen der Reitkunst)